Allgemeine Informationen über EMDR

EMDR Traumatherapie in Berlin-Karow

 

Im folgenden finden Sie einige Informationen zum Thema EMDR, die auch in meiner Praxis Anwendung findet. Sie können mich dazu gerne unverbindlich kontaktieren oder einen Termin für ein kostenloses Vorgespräch vereinbaren.

Heilpraktikerin für Psychotherapie

Katharina Eichholtz aus Berlin-Karow

EMDR – was bedeutet das und wie genau läuft das ab?

EMDR steht für Eye Movement Desensitization and Reprocessing, was in etwa mit Desensibilisierung und Verarbeitung durch Augenbewegung übersetzt werden kann.
Die Behandlung von Traumafolgestörungen wurde von Dr. Francine Shapiro in den USA Ende der 80er Jahre entwickelt und wird in Deutschland seit den 90er Jahren angewendet.
EMDR kann in wenigen Sitzungen deutlich entlasten.
Beim EMDR erfolgt die bilaterale Stimulation über Handbewegungen, denen Sie mit den Augen folgen. Auf diese Weise können Selbstheilungskräfte aktiviert und das belastende Erlebnis verarbeitet werden.

Wie läuft eine EMDR Sitzung ab?

Die EMDR Sitzung ist aufgeteilt in 8 Phasen

  1. Anamnese und Behandlungsplanung
  2. Vorbereitung und Stabilisierung
  3. Einstufung der belastenden Erinnerung
  4. Durcharbeitung (bilaterale Stimulation der Augen mit Hilfe von Handbewegungen)
  5. Verankerung
  6. Körpertest
  7. Abschluss
  8. Überprüfung

Ja, ich möchte mehr über Ihre EMDR-Sitzungen erfahren!

Was qualifiziert mich, was bringe ich mit?

 

  • traumatische Selbsterfahrung mit erfolgreichen Bewältigungsstrategien
  • umfangreiche ressourcenorientierte Traumatherapie Ausbildung
  • medizinische Komplettausbildung in Hypnotherapie (Master)
  • Hypnobirthing Kursleiterin (zertifiziert von HypnoBirthing Gesellschaft Europa)
  • Heilerlaubnis für den Bereich Psychotherapie